Impressum     Kontakt    
HypatiaLogo
HYPATIA
Netzwerk zur Gleichstellung in den Fächern Mathematik und Informatik


Motivation

Warum HYPATIA?
Der prozentuale Anteil an weiblichen Studierenden in der Mathematik beträgt ungefähr 50 % bis zum Ende des Master-Studiengangs; im Vergleich dazu geht der Anteil an Frauen im Promotionsstudium deutlich zurück; bei Post-Doktorandinnen und Professorinnen verstärkt sich dieser Rückgang noch weiter. Warum ist dies so?
Das Gleichstellungsnetzwerk Hypatia strebt die weitere Untersuchung dieser Frage an. Hypatia bietet eine Plattform für weibliche und männliche Mathematiker*innen, um die Fragen zu diskutieren, die aus dem Umstand heraus entstehen, eine Minderheit zu sein; in diesem Fall, eine Mathematikerin zu sein. Wir möchten weibliche Studierende unterstützen und ihnen helfen, sich in die mathematische Gemeinschaft zu integrieren. Ebenso möchten wir ihnen ein Bewusstsein dafür vermitteln, was es bedeutet, eine Frau in der Mathematik zu sein. Dies wird auch durch Vorträge mit anschließender Einladung zur Diskussion erreicht, die durch unser Department organisiert werden. Diese Vorträge werden von erfahrenen Mathematikerinnen gehalten. Die Anwesenheit und aktive Teilnahme sowohl weiblicher als auch männlicher Mathematiker*innen ist unerlässlich, da es nicht das Ziel ist, eine separate Gruppe zu bilden. Es geht vielmehr darum, Verständnis füreinander zu entwickeln und sich an der Vielfalt zu erfreuen. Integration ist wirklich sowohl Schlüsselaspekt als auch Ziel dieses neuen Netzwerkes.

Department Mathematik / Informatik
© Department Mathematik / Informatik der Universität zu Köln