Schülerinnen und Schüler an der Universität

Unterstützt von

Kreissparkasse Köln (Logo)
    

Projekt zur Hochbegabtenförderung an der Universität zu Köln


Flyer "Schülerinnen und Schüler an der Universität" mit einführenden Informationen kann als pdf-Dokument hier heruntergeladen werden.

Die Hochbegabtenstiftung der Kreissparkasse Köln und die Universität zu Köln bieten Schulen seit dem Wintersemester 2000/2001 die Möglichkeit, entsprechend begabte Schülerinnen und Schüler der Stufen 10 bis 12 (in besonderen Fällen auch der Klassen 8-9) an Vorlesungen und Übungen in den Fächern

Mathematik, Physik, Chemie und Informatik

und in ausgewählten Fächern der Philosophischen Fakultät (bitte hier klicken) sowie in ausgewählten Fächern der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (bitte hier klicken) teilnehmen zu lassen. Das Projekt hat sich als so erfolgreich erwiesen, dass es auch an den meisten anderen nordrhein-westfälischen Universitäten eingeführt worden ist. Wir hoffen, dass auch weiterhin viele interessierte Schülerinnen und Schüler dieses Angebot wahrnehmen. Nahezu unabdingbar für eine Teilnahme ist eine positive Einstellung von Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern der jeweiligen Schulen zu unserem Projekt. 

Bewerbungen für die Teilnahme in den naturwissenschaftlichen Fächern sind möglichst bis 15. März 2020 zu richten an das Mathematische Institut der Universität zu Köln, z. Hd. Herrn Dr. S. Wiesendorf, Weyertal 86-90, 50931 Köln. Die Bewerbung muss Anschreiben, Lebenslauf, eine Kopie des letzten Zeugnisses und das hier herunterzuladende ausgefüllte Formular enthalten. Die endgültige Entscheidung über die Teilnahme an Vorlesungen und Übungen treffen die jeweiligen Fachbereiche der Universität zu Köln.

Das Programm der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät für das Sommersemester 2020 (aktuelle Informationen zu Änderungen der Vorlesungszeiten und weiteren Maßnahmen wegen des Corona-Virus finden Sie auf der Informationsseite der Universität) sieht wie folgt aus (das Programm des vergangenen Semesters finden Sie hier):

Veranstaltungsnr.Vorlesung / ÜbungDozent
14722.0001„Analysis II”
4 St. Vorlesung Di., Fr. 8-9.30, Hörsaal B, Hörsaalgebäude
Prof. Dr. G. Marinescu
14722.0002Übungen zu „Analysis II” 2 St. nach VereinbarungProf. Dr. G. Marinescu mit N.N.
14722.0003„Lineare Algebra II”
4 St. Vorlesung Mo., Do. 8-9.30, Hörsaal B, Hörsaalgebäude
Prof. Dr. P. Littelmann
14722.0004Übungen zu „Lineare Algebra II”
2 St. nach Vereinbarung
Prof. Dr. P. Littelmann mit N.N.
14722.0005„Mathematik für Lehramtsstudierende II“
6 St. Vorlesung Mo., Mi., Do. 8-9.30, Hörsaal II der Physikalischen Institute
Prof. Dr. P. Mörters
14722.0006Übungen zu „Mathematik für Lehramtsstudierende II“
2 St. nach Vereinbarung
Prof. Dr. P. Mörters mit N.N.
14756.0010„Experimentalphysik I”
4 St. Vorlesung Mo. 15-16.30, Do. 12-13.30,
Hörsaal I der Physikalischen Institute
Prof. Dr. M. Grüninger
14756.0011Übungen zu „Experimentalphysik I“
2 St. nach Vereinbarung
Prof. Dr. M. Grüninger mit N.N.
14756.0000


„Experimentalphysik II ”
4 St. Vorlesung Di. 12-13.30, Mi. 10-11.30,
Hörsaal I der Physikalischen Institute
Prof. Dr. B. Maier

14756.0001Übungen zu „Experimentalphysik II“
2 St. nach Vereinbarung
Prof. Dr. B. Maier mit N.N.
14756.0002

„Vektoranalysis und Lineare Algebra“ (für Physiker)
4 St. Vorlesung Di., Do. 10-11.30,
Hörsaal II der Physikalischen Institute
Prof. Dr. A. Altland

14756.0003Übungen zu „Vektoranalysis und Lineare Algebra“
2 St. nach Vereinbarung
Prof. Dr. A. Altland mit N.N.
14816.0210„Chemie der Elemente für Studierende der Chemie“
4 St. Vorlesung Di., Mi. 10-12,
Kurt-Alder-Hörsaal der Chemischen Institute
Prof. Dr. U. Ruschewitz
14816.0220„Organische Chemie I”
4 St. Vorlesung Mi. 8-10, Do. 10-12,
Hörsaal II der Chemischen Institute
Prof. Dr. A. Griesbeck
14816.0221Übungen zu „Organische Chemie I”
1 St. Übungen
Fr. 10-11, in den Räumen der Chemischen Institute
Prof. Dr. A. Griesbeck mit N.N.
14722.5000„Programmierpraktikum”
2 St. Praktikum Mi. 14-15.30, Großer Hörsaal XXX, Gyrhofstr. 15
Dr. V. Weil
14722.5001„Grundzüge der Informatik I”
4 St. Vorlesung
Mo. 14-15.30, Kurt-Alder-Hörsaal I der Chemischen Institute
Mi. 14-15.30, Hörsaal I der Physikalischen Institute
Prof. Dr. C. Sohler
14722.5002Übungen zu „Grundzüge der Informatik I”
2 St. nach Vereinbarung
Prof. Dr. C. Sohler mit N.N.

InformatikteilnehmerInnen sollten über Programmierkenntnisse verfügen.

Das Programm der Philosophischen Fakultät finden Sie hier. Das Programm der Rechtswissenschaftlichen Fakultät finden Sie hier.
Die geplante Informationsveranstaltung am 31.03.20 muss aufgrund der aktuellen Situation leider abgesagt werden. Alternativ werden individuelle (telefonsiche) Informationsgespräche angeboten. Aktuelle Informationen zu Änderungen der Vorlesungszeiten und weiteren Maßnahmen wegen des Corona-Virus finden Sie auf der Informationsseite der Universität.

Bewerbung

Um am Frühstudium der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät teilzunehmen, müssen Sie sich fristgerecht bewerben. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung direkt an Herrn Dr. Wiesendorf. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Die Bewerbung muss

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • eine Kopie des letzten Zeugnisses
  • und das hier herunterzuladende ausgefüllte Formular

enthalten.

Wenn Sie bereits am Frühstudium teilgenommen haben und es weiterführen wollen, müssen Sie uns zu jedem neuen Semester lediglich das von Ihnen ausgefüllte und von Ihrer Schule abgezeichnete Anmeldeformular zukommen lassen. Wenn Ihre Bewerbung angenommen wurde, erhalten Sie zunächst per Mail eine vorläufige Zusage. Nach Beginn der Vorlesungszeit erhalten Sie und Ihre Schule dann per Post eine offizielle Teilnahmebestätigung.

Anmeldeformular (Link)
 

Ansprechpartner

Allgemeine Fragen zum Frühstudium an der Universität zu Köln und insbesondere an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät können Sie gerne direkt an den Leiter des Projekts „Schülerinnen und Schüler an der Universität“, Herrn Dr. Stephan Wiesendorf, richten.

Ansprechpartner:
Dr. Stephan Wiesendorf
Leiter des Projekts „Schülerinnen und Schüler an der Universität“
Department Mathematik/Informatik
Weyertal 86-90
D-50931 Köln
Tel.: 0221/ 470-3723
Mail: swiesend (at) math.uni-koeln.de

Anmeldefrist

Bewerbungen für die Teilnahme am Frühstudium der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät für das Wintersemester sind spätestens bis zum 15. September und für das Sommersemester spätestens bis zu 15. März an Herrn Dr. Wiesendorf zu richten. Für das Sommersemester 2020 wird die Anmeldefrist aufgrund der aktuellen Situation bis zum Vorlesungsbeginn verlängert.

Anmeldefrist Wintersemester:
bis spätestens 15. September

Anmeldefrist Sommersemester:
bis spätestens 15. März

Zertifikate

Ihre erfolgreiche Teilnahme am Frühstudium wird von der Universität am Ende eines Semesters bestätigt. Hierfür erhalten Sie am Ende eines Semesters von Herrn Dr. Wiesendorf per Mail einen Umfragebogen zu Ihrer Projektteilnahme, den Sie ausgefüllt möglichst bis zum Beginn des Folgesemesters wieder zurücksenden sollten. Auf dieser Grundlage wird dann je nach erbrachter Leistung ein vom Rektor der Universität unterschriebenes Zertifikat erstellt, das Sie per Post zugeschickt bekommen.

Zertifikate:
Anhand der Umfragebögen zum Ende eine Semesters werden im Folgesemester vom Rektor der Universität unterschriebene Zertifikate (verschiedener Stufen) erstellt.



FAQ


Nachfolgend finden Sie Antworten auf einige der häufigsten Fragen zur Teilnahme am Frühstudium an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät in Kurzform.


  • Was gibt es für Beratungsmöglichkeiten im Vorfeld?

Die wesentlichen Informationen zum Frühstudium an der Universität zu Köln sowie die jeweiligen AnsprechpartnerInnen der am Projekt teilnehmenden Fakultäten finden Sie auf den entsprechenden Internetseiten. Bei Fragen zum Frühstudium an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät oder grundlegenden Fragen zum Projekt „Schülerinnen und Schüler an der Universität“ können Sie gerne mit Herrn Dr. Stephan Wiesendorf einen Termin für ein persönliches Informationsgespräch vereinbaren.


  • An wen kann ich mich wenden, wenn die Schule meine Teilnahme nicht wünscht oder andere schulische Probleme im Zusammenhang mit der Projektteilnahme auftreten?

Wenden Sie sich an Herrn Dr. Stephan Wiesendorf oder direkt an Frau Vera Bönsch (Fachliche Beraterin Begabtenförderung der Bezirksregierung Köln: Königin-Luise-Schule, Alte Wallgasse 10, 50672 Köln, Tel.: 0221 3558210, E-Mail: vera.boensch (at) gmx.de).


  • Können anfallende Fahrtkosten erstattet werden?

Die Erstattung der Fahrtkosten ist in begründeten Einzelfällen mithilfe unserer Sponsoren möglich. Wenden Sie sich diesbezüglich bei Fragen bitte an den Projektleiter, Dr. Stephan Wiesendorf.


  • Bin ich im Rahmen des Projekts unfallversichert?

Laut Schulministerium sind Sie nicht im Rahmen des Projekts unfallversichert (wie das ansonsten bei Schulveranstaltungen der Fall ist). Es wird empfohlen, für die Teilnahme am Projekt ggf. eine private Unfallversicherung abzuschließen.


  • Gibt es eine Einführungsveranstaltung?

Kurz vor Beginn der Vorlesungszeit findet jeweils eine Einführungsveranstaltung statt, die sich an alle richtet, die zum ersten Mal am Projekt teilnehmen. Die Termine hierfür werden jeweils rechtzeitig auf dieser Seite, unterhalb des obigen Veranstaltungskatalogs, bekannt gegeben.


  • Was ist der Unterschied zwischen „Semester“ und „Vorlesungszeit“?

Ein Studienjahr dauert 2 Semester (Wintersemester + Sommersemester oder Sommersemester + Wintersemester). Das Semester spaltet sich auf in die Vorlesungszeit und die vorlesungsfreie Zeit (umgangssprachlich auch als „Semesterferien“ bekannt); in letzterer finden in der Regel keine Lehrveranstaltungen statt, aber oft werden Prüfungen für Leistungsnachweise (z.B. Klausuren) in der vorlesungsfreien Zeit abgehalten. Die vorlesungsfreie Zeit dauert je Semester in der Regel ungefähr 10 Wochen.


  • Was muss ich vor und bei meinem ersten Vorlesungsbesuch beachten?

Vor Ihrem ersten Vorlesungsbesuch sollten Sie sich genau darüber informieren, wann und wo Ihre Vorlesung stattfindet. Versuchen Sie, bereits vorab im Internet herauszufinden, ob es eine Veranstaltungsseite mit Informationen und Materialien zu Ihrer Vorlesung gibt. Die wichtigsten organisatorischen Informationen (wie z.B. Zugang zu Materialien, Anmeldung zu den Übungen, Klausurtermin, Klausurzulassung) werden Ihnen auch immer in der ersten Vorlesung mitgeteilt. Grundsätzlich gibt es in den Hörsälen keine feste Sitzordnung, d.h. Sie können sich einfach auf einen freien Platz Ihrer Wahl setzen.


  • Muss ich in jeder Lehrveranstaltung anwesend sein und wem muss ich Bescheid geben, wenn ich einmal nicht an der Vorlesung teilnehmen kann?

Grundsätzlich gibt es bei den Vorlesungen keine Anwesenheitspflicht. Die Kontrolle, in welchem Umfang Sie die Vorlesungen tatsächlich besuchen, liegt bei Ihrer Schule. Bei Übungen und Seminaren kann hingegen eine Anwesenheitspflicht gefordert werden. In diesem Fall müssten Sie Ihr Fehlen dann bei den verantwortlichen Personen entschuldigen.


  • Was tue ich, wenn sich Lehrveranstaltungen mit schulischen Veranstaltungen überschneiden?

In einem solchen Fall haben auf Weisung der Schule die schulischen Veranstaltungen (z.B. Klausuren, Klassenfahrten, etc.) immer Vorrang und werden ggf. von der Universität und Ihren DozentInnen als Grund für das Fehlen bei Lehrveranstaltungen akzeptiert.


  • Wie komme ich an die spezifischen Informationen und Materialien für meine Vorlesung?

Alle Informationen zu den Semester- und Vorlesungsterminen finden Sie auf den Universitätsseiten sowie den Seiten der am Projekt teilnehmenden Fakultäten. Die Termine für die planmäßig vorgesehenen Veranstaltungen des Frühstudiums an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät finden Sie am Anfang dieser Seite.


  • Erhalte ich als Schülerstudent/in eine Matrikelnummer und einen Studierendenausweis (UCCard)?

Der elektronische Studierendenausweis (UCCard = University of Cologne Card) ist lediglich für reguläre Studierende vorgesehen. Schülerstudierende erhalten weder eine Matrikelnummer noch einen Studierendenausweis.


  • Kann ich als Schülerstudent/in die Bibliotheken und die Mensa nutzen?

Schülerstudierende bekommen zwar keine Mensakarte, da sie keinen Studierendenausweis besitzen, können die Mensa aber nutzen und zahlen hierfür die „Gästepreise“. Die Universitäts- und Stadtbibliothek (USB) kann mithilfe des Schülerausweises genutzt werden. Die Nutzung der Bibliotheken der Fachbereiche ist nach Rücksprache ebenfalls möglich.


  • Bekomme ich einen Zugang zu KLIPS 2.0 oder ILIAS?

Ein Zugang zum Kölner Campusmanagementsystem KLIPS 2.0 kann für Sie als Schülerstudierende nicht eingerichtet werden. Sie können jedoch einen Zugang zur E-Learning-Plattform ILIAS der Universität zu Köln erhalten. Hierfür benötigen Sie eine Bescheinigung von Herrn Dr. Wiesendorf (Mail: swiesend (at) math.uni-koeln.de), mit der Sie dann beim Rechenzentrum einen entsprechenden Account beantragen können.


  • Wie läuft der Übungsbetrieb ab?

Begleitend zu den meisten Vorlesungen an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät müssen wöchentliche Aufgabenblätter erfolgreich bearbeitet werden, um zur Klausur zugelassen zu werden. Die Besprechung der Lösungen und individueller Fragen zu den Vorlesungsinhalten findet in der Regel in Kleingruppen einmal pro Woche statt, zu denen eine Anmeldung beim jeweiligen Lehrstuhl (DozentInnen bzw. zuständigen AssistentInnen) erforderlich ist. Die genauen Informationen hierzu werden Ihnen in der ersten Vorlesung und ggf. auf der zugehörigen Veranstaltungsseite mitgeteilt.


  • Wie melde ich mich zu den Übungen und zur Klausur an?

Da Sie als Schülerstudierende keinen Zugang zu KLIPS haben, muss die Anmeldung zu den Übungen und zur Klausur jeweils direkt über die DozentInnen bzw. die zuständigen AssistentInnen erfolgen.


  • Wie wirkt es sich auf ein späteres reguläres Studium aus, wenn ich eine Leistung nicht erbringe (z.B. eine Klausur nicht bestehe)?

Die Anrechnung von im Rahmen des Frühstudiums erbrachten Leistungen erfolgt nur auf Antrag. Sollten Sie daher z.B. eine Klausur nicht bestehen, so hat dies keine Konsequenzen für Ihr späteres Studium.


  • Wie kann ich mir die erbrachten Leistungen später anrechnen lassen?

Falls Sie nach dem Abitur an der Universität zu Köln studieren, können Sie sich die erbrachten Leistungen von dem jeweiligen für Ihren Studiengang zuständigen Prüfungsamt anerkennen lassen. Der Fall, dass Sie die Leistungen an einer anderen Hochschule anrechnen lassen wollen, wird unten extra behandelt.


  • Werden meine Leistungsnachweise an anderen Hochschulen anerkannt?

Falls Sie nach Ihrem Abitur Ihre Leistungen an einer anderen Hochschule anrechnen lassen wollen, ist dies in der Regel problemlos per Antrag möglich. Wesentlich dabei ist, dass die Inhalte der Lehrveranstaltung, in der Sie den (die) Leistungsnachweis(e) erbracht haben, an der anderen Hochschule zu vergleichbaren Lehrveranstaltungen auch verlangt werden. Hierüber entscheidet die aufnehmende Hochschule. Die wesentliche Frage lautet immer: Hätte ein/e reguläre/r Studierende/r die besagten Leistungsnachweise erbracht und würde sie/er die Hochschule wechseln, würden die Leistungsnachweise anerkannt? Es ist hierbei unerheblich, ob die Leistungsnachweise im Frühstudium oder im regulären Studium erbracht wurden.