Mathematik für Studierende der Naturwissenschaften
Wintersemester 2021/22
Dr. Stephan Wiesendorf


Termine:

Die Vorlesung findet planmäßig montags, 10-11.30 Uhr, und mittwochs, 8-9.30 Uhr, im Kurt-Alder-Hörsaal statt. Aufgrund der aktuellen Situation wird die Vorlesung jedoch ausschließlich per Zoom stattfinden (s.u.). Vorlesungsbeginn ist Mittwoch, der 13.10.2021.
Begleitend zur Vorlesung werden ab Ende Oktober zwei (inhaltsgleiche) globale Zusatztutorien angeboten. Das Zusatztutorium A richtet sich an die Studierenden der Biologie und des Studium Integrale und findet freitags um 10 Uhr (voraussichtlich per Zoom) statt. Das Zusatztutorium B findet donnerstags um 10 Uhr (voraussichtlich per Zoom) statt und richtet sich an die Studierenden der restlichen Studiengänge.
In den Zusatztutorien werden zusätzliche Aufgaben und individuelle Fragen zu den Vorlesungsinhalten besprochen. Die Teilnahme an den Tutorien ist freiwillig.

Sämtliche Kontaktdaten finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:



Vorlesungsinhalte:

Die Themenschwerpunkte der Vorlesung "Mathematik für Studierende der Naturwissenschaften" sind Grundzüge der linearen Algebra, Funktionen und grundlegende Eigenschaften von Funktionen, Differentiation und Integration, Differentialgleichungen und Modellierung mithilfe von Differentialgleichungen. Zudem werden grundlegende Begriffe und Aussagen der Stochastik vorgestellt und anhand von Beispielen erläutert, wie z.B. Laplace-Wahrscheinlichkeit, bedingte Wahrscheinlichkeit, verschiedene (diskrete und stetige) Wahrscheinlichkeitsverteilungen und Maßzahlen von Zufallsvariablen. Hierbei sollen grundlegende Prinzipien und Methoden der Mathematik zur Anwendung auf naturwissenschaftliche Fragestellungen vorgestellt werden.
In den letzten Wochen der Vorlesungszeit werden je nach Studiengang verschiedene Inhalte besprochen: Inhalte für die Studiengänge der Chemie, Biochemie und der Geowissenschaften werden Funktionen mehrerer Variabler, Mehrdimensionale Differentiation und Integration sein; Vorlesunngsinhalte der letzten Wochen für Studierende der Biologie werden grundlegende statistische Themen sein, wie z.B. Schätzmethoden und Hypothesentests.

Diese Vorlesung zählt zu den Pflichtveranstaltungen im Rahmen der Bachelorstudiengänge Biologie, Chemie, Biochemie und Geowissenschaften. Ziel des Moduls ist es, den Studierenden das für weitere Studien in diesen Bereichen nötige mathematische Wissen und Verständnis zu vermitteln. Die Vorlesung kann aber auch von Studierenden anderer Fächer (als Mathematik) im Rahmen des Studium Integrale besucht werden. Hierfür sollten Sie jedoch die Annerkennung vorab mit Ihrem Prüfungsamt abklären.


Anmeldung zu den Übungen:

Studierende der Biologie sind bereits zu den Übungen angemeldet und werden zentral in die Gruppen A-H eingeteilt. Die Übungen der Gruppen A-D finden freitags, 12-13.30 Uhr, und die der Gruppen E-H freitags, 13.45-15.15 Uhr, statt.
Die Studierenden der Biochemie sind ebenfalls bereits (für donnerstags, 8 Uhr) eingeteilt.
Für Studierende der Chemie, Geowissenschaften und des Studium Integrale erfolgt die Anmeldung zu den Übungen bis Mittwoch, den 13.10.21, 14 Uhr, über diese Seite. Hierfür sind Termine donnerstags und freitags reserviert. Im Rahmen des Studium Integrale ist die Teilnahme an den Übungen freiwillig (s.u.).

Die erste Übung findet in der zweiten Vorlesungswoche statt, also in der Woche vom 18.10.2021.


Übungsblätter und Materialien:


Literatur:



Voraussetzung für die Klausurzulassung

Um zur Klausur zugelassen zu werden, müssen mindestens 30% der maximal möglichen Punkte bei den Übungsaufgaben erreicht werden. Abgesehen von diesen Hürden hat die erreichte Übungspunktzahl keinen Einfluss auf die Note.

Wichtiger Hinweis: Es werden keine grafik- oder programmierbaren Taschenrechner bei der Klausur erlaubt!

Formblatt zur Fachprüfung in Biologie



Informationen zum Studium Integrale (SI)

Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Veranstaltung im Rahmen des Studium Integrale beinhaltet den regelmäßigen Besuch der Vorlesung sowie das Bestehen der Abschlussprüfung und wird mit 3CP verbucht. Die Abschlussprüfung besteht aus einer zweistündigen Klausur am Ende der Vorlesungszeit, für die es ansonsten keine weiteren Zulassungsvoraussetzungen gibt. Die Teilnahme am Übungsbetrieb ist im Rahmen des Studium Integrale optional.


Klausurtermine

Aufgrund der aktuellen Situation und der unvorhersehbaren Entwicklungen kann es noch zu Änderungen der ursprünglich geplanten Klausurtermine (s.u.) kommen.

↩ Zurück zur Homepage