Aktuelle Informationen

Allgemeine Informationen

Die Vorlesung Zahlentheorie II findet zweimal wöchentlich im Seminarraum 3 des Mathematischen Instituts statt:

Vorlesungsinhalte

In der Vorlesung im Wintersemester werden, wie es in der Zahlentheorie oft der Fall ist, sowohl algebraische und analytische Aspekte eine Rolle spielen.

Am Anfang des Semesters werden algebraische Themen im Vordergrund stehen: die p-adischen Zahlen, diskrete Bewertungen und Komplettierungen im Allgemeinen sowie die Adele und Idele.

Zentrale Objekte im analytischen Teil werden dann die Dedekindschen Zetafunktionen algebraischer Zahlkörper und die Hecke L-Funktionen sein. Im Spezialfall des Körpers der rationalen Zahlen ist die Dedekindsche Zetafunktion durch die berühmte Riemannsche Zetafunktion gegeben.

Voraussetzungen

Grundvorlesungen, Algebra, Funktionentheorie.

Die Vorlesung Zahlentheorie 2 ist zwar im Prinzip eine Fortsetzung der Vorlesung Algebraische Zahlentheorie aus dem Sommersemester 2019, sie kann jedoch auch im Wesentlichen unabhängig gehört werden.

Literatur

Mit Hilfe der angegebenen Links haben Sie innerhalb des Uni-Netzes (auf welches Sie z.B. zugreifen können, wenn Sie sich in der Uni über WLAN einloggen oder eduroam nutzen) die Möglichkeit, auf manche der oben genannten Bücher zuzugreifen.